LPI-SHL: Polizeilicher Sicherungseinsatz

Vacha (ots)

Die Landespolizeiinspektion Suhl führte am 03.10.2020 einen polizeilichen Sicherungseinsatz anlässlich zweier angemeldeter Versammlungen auf dem Marktplatz in Vacha durch. Unter dem Motto „30 Jahre Wiedervereinigung“ führte die Alternative für Deutschland (AfD) eine Versammlung mit ca. 300 Teilnehmern durch. Im Rahmen dieser wurde ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz festgestellt, weil ein Mann eine Bierflasche auf dem Versammlungsgelände mitführte. Zudem mussten die Teilnehmer mehrfach auf die Einhaltung der Hygienemaßnahmen, wie das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes, hingewiesen werden. Entsprechende Ordnungswidrigkeiten werden im Nachgang der Versammlung geprüft. Unter dem Motto „Für Toleranz und Weltoffenheit“ versammelten sich etwa 100 Personen auf der Seite des DGB. Die Beamten nahmen eine Anzeige aufgrund einer Körperverletzung auf. Zudem registrierte die Landespolizeiinspektion Suhl zwei Straftaten nach § 86 a StBG, die außerhalb der beiden Versammlungen stattfanden. Der polizeiliche Sicherungseinsatz wurde ausschließlich mit Thüringer Beamten durchgeführt. Gegen 18:00 waren beide Versammlungen beendet, die Abreise verlief ohne Störungen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail: pressestelle.lpi.suhl@polizei.thueringen.de