LPI-GTH: Polizeiliche Maßnahmen wegen Ladendiebstahls gestört

Gestern Abend gegen 18.15 Uhr hat ein 32 Jahre alter Mann in einem Supermarkt an der Straße Am Sportplatz offenbar Lebensmittel verzehrt und den Laden anschließend verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Eingesetzte Polizeibeamte konnten den Mann kurze Zeit später im Nahbereich stellen, er führte ein zulassungsfreies Messer mit sich. Obwohl der Marktleiter dem 32-Jährigen ein Hausverbot aussprach, kehrte er kurze Zeit später zurück. Die Polizeibeamten stellten eine erhebliche Alkoholbeeinflussung bei ihm fest. Ein unbeteiligter 37-Jähriger störte die polizeilichen Maßnahmen und beleidigte die Beamten. Im weiteren Verlauf leistete er Widerstand und musste fixiert werden. Der 32-jährige mutmaßliche Ladendieb wurde zur Durchführung weiterer polizeilicher Maßnahmen zur Dienststelle verbracht und nach deren Beendigung wieder entlassen. Die Polizisten leiteten Ermittlungsverfahren gegen beide Männer ein. (fr)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621-781503