LPI-GTH: Nicht aufgepasst und aufgefahren

Ein 44-jähriger VW-Fahrer befuhr heute Vormittag die L 1026 von Stregda kommend in Richtung Neukirchen. Er beabsichtigte, links abzubiegen und musste in diesem Zusammenhang verkehrsbedingt halten. Der dahinter befindliche Mercedes-Fahrer (m/40) erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurden der VW-Fahrer und seine 37-jährige Beifahrerin leicht verletzt, sie kamen in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. (ah)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621-781503