API-TH: Bei Auffahrunfall auf der A 38 eine Person schwer verletzt

Bei einem Auffahrunfall in der Nacht zu Dienstag wurde der Fahrer eines Kleintransporters schwer verletzt. Ein 20-Jähriger fuhr gegen 22:40 Uhr mit seinem Kleintransporter Mercedes Sprinter in Richtung Leipzig. Zwischen den Anschlussstellen Nordhausen West und Nordhausen war der Mann aus bisher unbekannter Ursache auf dem rechten Fahrstreifen ungebremst auf einen Sattelauflieger aufgefahren. Durch den Unfall wurde der 20-Jährige schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste geborgen werden. Der Kleintransporter wurde durch die Kollision völlig zerstört und der Auflieger des Lkws wurde am Heck beschädigt. Der Gesamtschaden wurde auf 60.000 EUR geschätzt. Zur Unfallaufnahme und Beseitigung ausgelaufener Betriebsstoffe von der Fahrbahn sowie Bergung der Unfallfahrzeuge musste die Richtungsfahrbahn Leipzig voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Nordhausen West abgeleitet. Gegen 01:40 Uhr konnte eine Fahrbahn wieder frei gegeben werden. 40 Minuten später war die Unfallstelle komplett beräumt und der Verkehr konnte wieder uneingeschränkt fließen.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103

Updated: 15. September 2020 — 10:49