LPI-J: Pressemeldung Inspektionsdienst Jena

Diebstahl mehrerer Rucksäcke In der Nacht vom 11.09.20 zum 12.09.20 feierten mehrere Jugendliche im Bereich der Oberaue, am dortigen Froschkönigbrunnen, spielten Musik ab und tranken Alkohol. Die Arglosigkeit der Feiernden und die dort vorherrschende Dunkelheit nutzte ein bisher unbekannter Täter aus und nahm mehrere abgelegte Rucksäcke an sich. Ein 19 jähriger Geschädigter erschien bereits in den frühen Morgenstunden bei der Polizei Jena und meldete den Diebstahl seines Rucksackes. Durch am Tatort eingesetzte Beamte konnten dann, unweit von diesem, vier im Gebüsch abgestellte Rücksäcke mit Inhalt aufgefunden werden, wovon einer der Rucksäcke bereits dem 19 jährigen Besitzer zugeordnet, sowie ein weiterer Eigentümer eines Rucksackes bekannt gemacht werden konnte. Zuvor wurde noch ein weiterer herrenloser, schwarzer Rucksack an der Straßenbahnhaltestelle Jenertal aufgefunden, worin sich u.a. ein Schlüsselbund mit mehreren Schlüsseln an einem Schlüsselband befand. Die bisher unbekannten Geschädigten Eigentümer der Rücksäcke werden gebeten sich bei der Polizei Jena zu melden. (Tel.: 03641 – 810)

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Haftbefehl Im Rahmen einer Verkehrskontrolle am Samstagabend gegen 23:00 Uhr wurde ein 57 jähriger Fahrzeugführer eines Pkw Audi in Jena-Nord angehalten. Dabei wurde festgestellt, dass er nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und deshalb bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist. Auch die Justiz beschäftigte sich schon mit dem 57 jährigen Fahrzeugführer. Da dieser in der Vergangenheit als Angeklagter nicht zum Verhandlungstermin erschienen war, wurde vom zuständigen Amtsgericht Haftbefehl erlassen. Daraufhin wurde ihm durch die Polizeibeamten die Festnahme ausgesprochen und er wartet nun im Gewahrsam der Polizei bis zu seiner richterlichen Vorführung am Folgetag.

Gefährliche Körperverletzung sexuelle Belästigung Am Samstagmorgen kurz vor 02:00 Uhr wurde eine junge Frau, welche mit anderen Studenten im Bereich der Rasenmühleninsel feierte von einem jungen, augenscheinlich alkoholisierten Mann zunächst auf unangenehme Art und Weise angesprochen. Seine gemachten Avancen lehnte sie eindeutig ab, was er jedoch ignorierte und ihr unvermittelt an das Gesäß fasste. Ein umstehender Kommilitone der Geschädigten forderte den Mann daraufhin deutlich auf zu gehen. Daraufhin warf der Mann dem Helfer eine Flasche gegen den Kopf, worauf dieser von der Trefferwirkung gezeichnet zu Boden fiel. Der flüchtende Aggressor konnte dann aber vom Rest der Gruppe gestellt und bis zum Eintreffen der Polizeifestgehallten werden. Gegen ihn werden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Inspektionsdienst Jena
Telefon: 03641 811123