LPI-J: Pressemitteilung der PI Weimar vom 11.09.2020

Bedroht

Zu einem Polizeieinsatz kam es vergangene Nacht in Schöndorf. Zeugen konnten aus einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses einen Streit mit verfolgen, der nach mehr als einer verbalen Auseinandersetzung klang. Sie klingelten an der betreffenden Wohnung, um nach dem Rechten zu sehen. Der Freund der eigentlichen Wohnungsinhaberin (33) öffnete und versuchte die Personen mit Nachdruck wegzuschicken. Hierbei konnte die Frau aus der Wohnung flüchten. Sie erlitt leichte Verletzungen, welche in der Folge im Klinikum behandelt werden mussten. Der Mann (44) indes verschanzte sich in der Wohnung. Da er auch die eingesetzten Polizisten bedrohte, offensichtlich stark alkoholisiert war und nicht auszuschließen war, dass es nicht zu weiteren Übergriffen kommt, wurde er über Nacht in polizeilichen Gewahrsam genommen.

Versuchter Einbruch

In der vergangenen Nacht stellte ein Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens an den Fenstern einer Firma in Nohra Einbruchsspuren fest. Gemeinsam mit Polizeibeamten wurde folglich das Objekt in Augenschein genommen. Es stellte sich heraus, dass zwar versucht wurde das Fenster aufzuhebeln, dieses den Versuchen aber Stand hielt. Der oder die unbekannten Täter verursachten lediglich Sachschaden.

Geklautes Fahrrad gefunden

Während einer Personenkontrolle gegen Mitternacht im Bereich der Rießnerstraße stellten Beamte bei einem 25-jährigen Radfahrer fest, dass er nicht auf seinem Mountainbike saß. Im Rahmen der Überprüfung des Rades wurde bekannt, dass dieses erst Mitte der Woche als gestohlen gemeldet wurde. Das Fahrrad wurde sichergestellt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Weimar
Telefon: 03643 8820