LPI-GTH: Trotz Gegenverkehr überholt und Verkehrsunfall verursacht

Ein 55-jähriger Ford-Fahrer überholte heute gegen 05.40 Uhr in der Goethestraße in einer unübersichtlichen Rechtskurve einen Pkw. Er kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Skoda. Die 60-jährige Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Ford-Fahrer blieb unverletzt. Er stand offenbar unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde er zunehmend aggressiv und versuchte, zu Fuß zu flüchten. Er musste zu Boden gebracht und fixiert werden. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. Beide Fahrzeugführer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Bis 07.20 Uhr kam es zu Verkehrsbehinderungen und Vollsperrungen. (ah)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621-781503