LPI-G: Zu viel getrunken – Fahrrad blieb stehen

Die Verkehrskontrolle eines Fahrradfahrers endete gestern Abend (10.09.2020) mit der Einleitung eines Ermittlungsverfahrens. Auf dem Sachsenplatz in Gera kontrollierten Polizeibeamte gegen 20:15 Uhr den 33-jährigen Radler. Hierbei bemerkten die Beamten starken Alkoholgeruch, so dass ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Über 3,2 Promille zeigte schließlich das Testgerät an. Die Weiterfahrt mit dem Mountainbike war damit erst einmal untersagt. Auf den Fahrradfahrer kommt daher nunmehr eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr zu. (RK)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gera
Pressestelle
Telefon: 0365 829 1503 / -1504