LPI-EF: Kripo ermittelt wegen schwerer Brandstiftung

Hoher Sachschaden entstand gestern in den frühen Morgenstunden in der Erfurter Altstadt. In einem mehrgeschossigen Wohnhaus am Juri-Gagarin-Ring war gegen 04:45 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Im Eingangsbereich des Hauses stand die Briefkastenanlage in Flammen. Der Schaden im Gebäude wird auf 20.000 Euro geschätzt. Nachdem die Feuerwehr den Brand gelöscht hatte, kam die Kripo zum Einsatz. Ersten Erkenntnissen zufolge hatte jemand das Feuer gelegt. Die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung dauern an. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504