LPI-GTH: Ruhestörung endete im Polizeigewahrsam

Zu einer Ruhestörung auf dem Coburger Platz wurde die Polizei am späten Freitagabend gerufen. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich der Sachverhalt bestätigt und es wurden vier erheblich alkoholisierte Personen angetroffen. Bei der Personalienfeststellung weigerte sich ein Mann sein Personaldokument herauszugeben, zeriss dieses und steckte es sich in seine Unterhose. Bei dem Versuch der Polizeibeamten an das Dokument zu gelangen kam es zum Widerstand des 24-jährigen Mannes aus Eritrea. Dieser konnte unterbunden werden. Im Anschluss wurde der augenscheinlich stark betrunkene und verbal aggressive Mann in Polizeigewahrsam genommen, welches er am Samstagmorgen wieder verlassen konnte. (av)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Inspektionsdienst Gotha
Telefon: 03621/781124