LPI-EF: Aufgepasst! Diebe spähen PIN aus

In Erfurt häufen sich die Fälle, bei denen Unbekannte die PIN von EC-Karten ausspähen und anschließend widerrechtliche Geldabhebungen an Geldautomaten durchführen. In einem aktuellen Fall der Kripo Erfurt vom 03.07.2020, wurde ein 86-Jähriger von Dieben beim Einkaufen dabei beobachtet, wie er beim Bezahlen seine PIN eingab. Anschließend sprachen die Täter den Mann an und erlangten durch geschicktes Geldwechseln unbemerkt die EC-Karte des Rentners. In der Folge wurden insgesamt fast 14.000 Euro vom Konto des Geschädigten abgehoben. Erst Tage später bemerkte der 86-Jährige den Diebstahl und die widerrechtlichen Geldabhebungen.

Hinweise der Kriminalpolizei Erfurt:

Achten Sie bei der Eingabe der PIN beim Geldabheben am Bankautomat oder beim Bezahlen in Geschäften stets darauf, dass Sie niemand beobachtet. Stehen Personen zu nah, bitten Sie diese auf Distanz zu bleiben.

Verdecken Sie die PIN-Eingabe, indem sie die Hand oder die Geldbörse als Sichtschutz über die Eingabe-Tastatur halten.

Lassen Sie sich während der PIN-Eingabe nicht ablenken, sondern bleiben Sie auf den Bezahlvorgang fokussiert.

Bewahren Sie Ihre EC-Karte und die dazugehörige PIN nie gemeinsam an einem Ort (z.B. in der Geldbörse) auf, das erleichtert den Tätern die Tat ungemein.

Denken Sie über eine Deckelung der maximalen Höhe von Abhebungen pro Tag nach. Dazu können Sie Kontakt mit Ihrer/m Bank/Kreditinstitut aufnehmen. (JN)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx