API-TH: BMW gerät auf A 9 ins Schleudern

Zwischen den Anschlussstellen Schleiz und Bad Lobenstein verlor am Montagabend ein BMW-Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw. Der Mann fuhr kurz nach 17:00 Uhr in Richtung München. Ausgangs der Baustelle fuhr er offenbar mit nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Straße, weswegen der BMW ins Schleudern geriet und gegen einen anderen Pkw stieß. Der Unfallverursacher krachte dann in die Mittelleitplanke und blieb dort stehen. Der Fahrer im BMW zog sich Verletzungen zu und musste vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca.12.000 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de