Gotha LPI-GTH: Gefährlicher Leichtsinn führt zu Unfall mit Personenschaden

Am Freitag gegen 14.00 Uhr ereignete sich in Eisenach an der Karlskuppe ein Verkehrsunfall mit Personenschaden zwischen einem Fahrradfahrer und einem Pkw. Der Fahrradfahrer befuhr die abschüssige Strecke aus Richtung des Wohngebietes/“An der Grenzhecke“. An der Einmündung oberhalb der dortigen Tankstelle kollidierte er mit einem vorfahrtsberechtigen VW Polo eines 25-Jährigen, der die Straße „An der Karlskuppe“ in Richtung Ernst-Thälmann-Straße befuhr. Der Fahrradfahrer stieß mit dem rechten vorderen Kotflügel des Pkw zusammen, stürzte über die Motorhaube auf die Fahrbahn und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass sich am Mountainbike des 34-Jährigen keine Bremsen befanden. Sowohl der VW als auch das Fahrrad waren nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden beträgt ca. 4.200 Euro. Gegen den Fahrradfahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. (tr)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Eisenach
Telefon: 03691/2610
E-Mail: dsl.eisenach.lpigth@polizei.thueringen.de