LPI-EF: Verständigungssprobleme mit Folgen

Bei einer Verkehrskontrolle wurden einem Fahrzeugführer, durch die Polizei, Weisungen zum Anhalten gegeben. Dieser wurde sichtlich nervös und unsicher. Zu Beginn der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Fahrer die Beamten nicht verstehen konnte. Nach ein paar Versuchen dem Fahrer die polizeilichen Maßnahmen zu erläutern, wurde ein Freund des Fahrers hinzugezogen, um die Weisungen der Beamten zu übersetzen. Es stellte sich schnell heraus, dass der Fahrer nicht nur keine Sprachkenntnisse, sondern auch keine gültige Fahrerlaubnis besaß. Es folgte eine Anzeige gegen den Fahrer sowie Ermittlungen gegen den Halter des Fahrzeugs. Der Fahrer und sein Freund verließen die Kontrollstelle zu Fuß. (np)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Polizeiinspektion Sömmerda
Telefon: 03634 336 0
E-Mail: pi.soemmerda@polizei.thueringen.de