LPI-J: Pressebericht der PI Apolda

Pressebericht für den Schutzbereich der Polizeiinspektion Apolda für den Zeitraum vom 31.05.2020 bis 01.06.2020

Kriminalitätslage

Im Tatzeitraum vom 23.05.2020 bis 31.05.2020 drangen der oder die noch bislang unbekannten Täter in die Kellerräumlichkeiten eines Wohnhauses in der Straußstraße ein. Hier wurde, nachdem der oder die Täter auf unbekannte Art ins Haus gelangten, das Vorhängeschloss des betreffenden Kellers aufgebrochen. Aus dem Keller wurde anschließend ein Fahrrad und Waschmittel im Wert von insgesamt etwa 1100 Euro entwendet. Hinweise auf die Tat oder Täterschaft nimmt die Polizei Apolda entgegen.

Verkehrslage

Am 31.05.2020 kam es gegen 20:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem allein beteiligten Pkw Subaru in der Ortslage Kapellendorf. Hier befuhr der Fahrer mit seinem Pkw einen Feldweg, der hier in die Straße Am Sperlingsberg mündet, und verriss hier eigenen Angaben nach, nach einem Niesanfall das Lenkrad. Anschließend kam er vom Weg ab und kollidierte mit zwei Bäumen. Weder der Fahrer noch die beiden Insassen wurden bei dem Unfall verletzt. Am Fahrzeug und an den beiden Bäumen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa insgesamt 4000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Polizeiinspektion Apolda
Telefon: 03644 541225
E-Mail: dgl.pi.apolda@polizei.thueringen.de