LPI-J: Meldungen aus dem Saale-Holzland-Kreis

Weil ein 29-Jähriger am Montag beim Betreten eines Einkaufsmarktes in Hermsdorf keinen Mundschutz trug, wurde er von einem Zeugen angesprochen und auf die Tragepflicht hingewiesen. Unvermittelt griff der Mann den Zeugen an, schlug ihn gegen den Arm und schubste ihn in ein Regal. Der Zeuge blieb bei dem Angriff unverletzt. Bei Eintreffen der hinzugerufenen Polizeibeamten verhielt sich der Täter weiterhin äußerst unkooperativ und missachtete die Aufforderungen der Beamten und ging zielstrebig auf die Beamten los. Diese konnten den 29-Jährigen zu Boden bringen und fixieren. Anschließend wurde der Störenfried in Gewahrsam genommen.

Zu einem Unfall kam es am Montagfrüh in Aubitz. Eine 20-jährige VW-Fahrerin befuhr die Bundesstraße 7 aus Richtung Hainspitz kommend. An der Kreuzung zum Eichenweg beabsichtigte ein Renault-Fahrer nach rechts auf die Bundesstraße aufzufahren. Hierbei übersah er die herannahende und vorfahrtsberechtigte VW-Fahrerin. Bei dem Zusammenstoß wurden keine Personen verletzt. Das Fahrzeug der jungen Frau war allerdings nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Jena
Telefon: 03641-81 1504
E-Mail: Pressestelle.LPIJena@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Updated: 26. Mai 2020 — 18:06