API-TH: Mehrere Verletzte bei Unfällen auf der A 4

Kurz vor 15:00 Uhr am Montag wurden bei zwei Unfällen auf der A 4 zwischen Wandersleben und Gotha mehrere Personen verletzt. Beim ersten Unfall in Fahrtrichtung Frankfurt musste eine Mitsubishi-Fahrerin einem Pkw BMW ausweichen, um bei dessen Fahrspurwechsel nicht mit dem BMW zu kollidieren. Beim Ausweichmanöver prallte der Mitsubishi aber gegen einen Pkw Mercedes, der sich auf der linken der drei Fahrspuren befand. Die 30-Jährige im Mitsubishi wurde in Folge des Zusammenstoßes leicht verletzt. Der BMW verließ pflichtwidrig die Unfallstelle. Der Sachschaden beim ersten Unfall wurde mit 5000 EUR beziffert. Als sich der Verkehr in Folge des ersten Unfalls staute, ereignete sich ein weiterer Unfall auf der Richtungsfahrbahn Frankfurt. Hierbei waren drei Pkw beteiligt. Fünf Fahrzeuginsassen erlitten bei dem Folgeunfall leichte Verletzungen. Hier entstand Sachschaden in Höhe von 30.000 EUR.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Autobahnpolizeiinspektion
Heidi Sonnenschmidt
Telefon: 036601 70103
E-Mail: pressestelle.api@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/autobahnpolizeiinspektion/index.
aspx