LPI-EF: Gespuckt und geschlagen

Mit einem renitenten Kunden bekamen es gestern Polizei und ein Security Mitarbeiter am Moskauer Platz zu tun. Ein 30-Jähriger pöbelte in einem Markt Kunden an und wurde durch den Sicherheitsdienst aufgefordert dies zu unterlassen und einen Mund-Nasen-Schutz anzulegen. Es kam zu einer Auseinandersetzung zwischen den Beiden, wobei der 19-jährige Angestellte leicht verletzt und angespuckt wurde. Als die hinzugerufenen Polizeibeamten eintrafen, musste der aufgebrachte 30-Jährige fixiert werden, weil er sich massiv wehrte und um sich schlug. Da der renitente Mann sich nicht beruhigen ließ, musste er ins Krankenhaus eingeliefert werden. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von über 2 Promille. (JS)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Erfurt
Pressestelle
Telefon: 0361 7443 1504
E-Mail: pressestelle.lpi.erfurt@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx