RZ: Nach einer Auseinandersetzung im Straßenverkehr angefahren – Fahrer und Zeugen gesucht

17. Dezember 2021 | Kreis Stormarn – 30.11.2021 – Großensee

Bereits am 30.11.2021, gegen 16.35 Uhr, kam es im Petersweg in Trittau nach einer vorangegangenen Nötigung im Straßenverkehr zu einer Auseinandersetzung.

Nach derzeitigen Stand der Ermittlungen sei ein 57-jähriger Großenseer mit seinem Fahrzeug auf der L93 zwischen Trittau und Großensee unterwegs gewesen, als er von einem aufschließenden weißen SUV durch dichtes Auffahren und betätigen der Lichthupe bedrängt wurde. Um dieses Verhalten mit dem Fahrzeugführer persönlich zu klären, hielt der Großenseer kurz nach dem Kreuzungsbereich Trittauer Straße im Petersweg an.

Ein Gespräch kam nicht zu Stande, allerdings sei der weiße SUV leicht auf den 57 Jahre alt Mann zugefahren, so dass er mehrfach vom Pkw am Bein berührt worden sei. Zudem habe der SUV ihn beim anschließenden Wegfahren mit dem Außenspiegel am Arm berührt, so dass der Großenseer Schmerzen verspürte.

Nähere Angaben zum gesuchten SUV konnten nicht erlangt werden. Bei dem Fahrer habe es sich um einen 50 bis 60 Jahre alten Mann, mit lichtem Haar gehandelt. Bekleidet sei er mit einem hellen Oberhemd gewesen.

Die Polizeistation in Trittau hat die Ermittlungen aufgenommen und bitte den Fahrzeugführer und eventuelle Zeugen sich unter der Telefonnummer 04154/7073-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011