POL-RZ: Tödlicher Krad-Unfall

Ratzeburg (ots)

Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Polizeidirektion Ratzeburg

29. Oktober 2021 – Kreis Herzogtum Lauenburg – 28.10.2021 – Berkenthin

Gestern Nachmittag (28.10.2021) ist es auf der B 208 bei Berkenthin zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.

Gegen 15.50 Uhr befuhr ein 66-jähriger Mecklenburger mit seinem Motorrad die B 208 (Ratzeburger Straße) aus Ratzeburg kommend in Richtung Berkenthin.

Nach derzeitigen Ermittlungsstand überholte der Kawasaki-Fahrer vor dem Beginn eines Kurvenbereiches zwei Fahrzeuge. Aus noch ungeklärter Ursache verlor er beim Wiedereinscheren die Kontrolle über sein Krad, kam von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und wurde an einem aufsteigenden Hang heraufgeschleudert. Das Krad prallte im Anschluss gegen einen Baum. Der 66-Jahre alte Mann schleuderte noch mehrere Meter weiter und kam auf dem anliegenden Radweg zum Liegen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimationsmaßnahmen erlag der Kradfahrer seinen schweren Verletzungen noch am Unfallort.

Im Auftrag der Staatsanwaltschaft Lübeck wurde ein Gutachter zur Klärung des Unfallgeschehens hinzugezogen.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck

Sandra Kilian, Pressesprecherin der Polizeidirektion Ratzeburg

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011