RZ: Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

08. Juni 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 07.06.2021 – Geesthacht

Am 07.06.2021 kam es zwischen 00:00 Uhr und 00:30 Uhr zu einer Straßenverkehrsgefährdung in der Geesthachter Innenstadt.

Nach bisherigem Erkenntnisstand stellten Beamte des Polizeirevieres Geesthacht einen Opel Astra ohne vorderes Kennzeichen fest, der von der Straße Rosenblöcken über die Rathausstraße in den Buntenskamp fuhr. Als die Beamten das Fahrzeug kontrollieren wollten, erhöhte der Opel- Fahrer die Geschwindigkeit deutlich und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Während dessen kam es gegen 00.00 Uhr in der Bahnstraße zu zwei besonders gefährlichen Situationen. Aufgrund der verkehrsgefährdenden Fahrweise des Opels musste ein entgegenkommender Pkw abbremsen. Ein die Straße überquerender Fußgänger, musste sich laufend in Sicherheit bringen.

In der Straße „An der Post“ stoppte das Opel schließlich und durch die Beamten konnten der 19- jährige Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer, beide aus Lauenburg, kontrolliert werden.

Für die weiteren Ermittlungen sucht die Polizei Zeugen für die Straßenverkehrsgefährdung sowie den Fahrer des entgegenkommenden Fahrzeuges und den Fußgänger. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Geesthacht unter der Telefonnummer: 04152/ 8003-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Jacqueline Fischer
Telefon: 04541/809-2010