RZ: Verkehrsunfallflucht – Zeugen gesucht

31. Mai 2021 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 21.05.2021 – Grambek

Bereits am 21.05.2021, gegen 07.30 Uhr, kam es auf der Strecke von Göttin in Richtung Grambek zu einem Verkehrsunfall. Ein Unfallbeteiligter entfernte sich unerkannt vom Unfallort.

Nach derzeitigen Ermittlungsstand befuhr eine 29-jährige Mecklenburgerin mit einem Skoda Octavia die Strecke von Göttin in Richtung Grambek.

Dieser Streckenabschnitt ist sehr schmal und mit einer Geschwindigkeitsbegrenzung von 50 km/h versehen. Beim Passieren von Gegenverkehr müssen hier beide Fahrzeuge zum Teil über einen unbefestigten Seitenstreifen geführt werden.

Im Verlauf der Strecke wurde die Skoda-Fahrerin von einem hinter ihr fahrenden, silbernen Mercedes Benz CLA-Kombi, mit Ratzeburger Kennzeichen, überholt und dabei touchiert. Als die 29-Jährige den Überholenden auf den Zusammenstoß aufmerksam machte, bremste dieser die Fahrerin aus und entfernte sich anschließend unerkannt in Richtung Grambek.

Auf der Fahrstrecke nach Grambek muss der Pkw Mercedes noch zwei weitere Fahrzeuge überholt haben.

Die Polizeistation in Mölln hat die Ermittlungen dazu aufgenommen. Es werden nun mehr die zwei noch überholten Fahrzeugführer gebeten sich bei der Polizei Mölln unter der Telefonnummer 04542/8099-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2011