RZ: Raub mit Schusswaffe in Tankstelle

Gemeinsame Medien-Information 22. Dezember 2020 | Kreis Stormarn – 21.12.2020 – Ahrensburg

Am 21.12.2020, gegen 21:20 Uhr, kam es in Ahrensburg im Reeshoop zu einer Raubstraftat in der dortigen Tankstelle.

Eine wie folgt beschriebene Person:

– männlich
– schlank
– geschätztes Alter 19
– 160 bis 170 cm groß
– Deutsch mit Akzent
– schwarzer Schal vor dem Gesicht
– dunkle Hose
– dunkle Handschuhe
– dunkle Kapuzenjacke mit hellem Fellkragen
– weiße Turnschuhe
– dunkler Stoffbeutel
betrat den Verkaufsraum, ging direkt auf den Angestellten zu und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Kasseneinnahmen. Im Anschluss floh der Täter mit einem dunklen Stoffbeutel inklusive einem kleineren Bargeldbetrag in Richtung Hermann-Löns-Straße.

Der Angestellte blieb bis auf einen leichten Schock unverletzt.

Wer kann Angaben zu dem Täter oder zu verdächtigen Fahrzeugen in der Nähe des Tatortes machen? Bitten wenden Sie sich mit ihren Hinweisen an die ermittelnde Kriminalpolizei Ahrensburg unter 04102/809-0.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin, Staatsanwaltschaft Lübeck

Hinweise: Nachfragen zu dieser Medieninformation richten Sie bitte an die Pressestelle der Polizeidirektion Ratzeburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Lutz Theurer
Telefon: 04541/809-2011