POL-RZ: Polizei warnt vor falschen Polizeibeamten am Telefon

16. Dezember 2020 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 15./16.12. 2020 – Geesthacht

Seit gestern Mittag ist es in Geestacht erneut zu Anrufen durch falsche Polizeibeamte gekommen. Bisher sind bei der Polizei 16 Fälle bekannt geworden.

Angeblich sei es nach einem Einbruch zur Festnahme von Tätern gekommen. Auf einer Liste der Festgenommenen soll auch die Anschrift der Angerufenen gestanden haben.

Die lebensälteren Geesthachter verhielten sich richtig, beendeten das Gespräch und wendeten sich an die richtige Polizei. Entsprechend ist es noch nicht zu Vermögensschäden gekommen.

Die Polizei warnt erneut: Seien Sie wachsam bei unbekannten Anrufern! Durch die digitale Technik ist es den Betrügern möglich, Telefonnummern einzuspielen, die Vertrauen erwecken: Rufnummern mit den Ziffern 110 oder Dienststellennummer der örtlichen Polizei.

Sofern Sie Zweifel an der Identität des Anrufers haben, legen Sie den Hörer auf und rufen Sie den Polizeiruf 110 an!

Wir, die richtige Polizei, stellen telefonisch niemals Fragen über Ihre Vermögensverhältnisse oder Wertgegenstände.

Bitte sensibilisieren Sie ältere Bekannte, Verwandte oder Nachbarn über diese perfiden Betrugsmaschen!

Sind Sie bereits Geschädigter einer solchen Betrugsmasche geworden, schämen Sie sich bitte nicht dies bei Ihrer nächsten Polizeidienststelle anzuzeigen!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2010