RZ: Bombenentschärfung erfolgreich beendet

09. Dezember 2020 | Kreis Herzogtum Lauenburg – 09.12. 2020 – Geesthacht

Die aufgefundene 250 Kilogramm Fliegerbombe in der Steinstraße in Geesthacht wurde soeben erfolgreich entschärft. Die Straßensperrungen werden in den kommenden Minuten aufgehoben.

Für die Dauer der Bombenentschärfung wurde ein Bereich im Radius von 500 m landseitig und 1000 m wasserseitig um die Bombe herum evakuiert. Anwohner mussten bis 10:00 Uhr ihre Wohnungen verlassen, bereits ab 09:00 Uhr waren die Straßensperrungen eingerichtet. Die Evakuierung verlief reibungslos und ohne besondere Vorkommnisse, so dass die Mitarbeiter des Kampfmittelräumdienstes gegen 10:50 Uhr mit der Entschärfung beginnen konnten.

Gegen 13:20 Uhr wurde der Heckzünder der Fliegerbombe entfernt und unschädlich gemacht. Der Frontzünder konnte mittels Wasserschneidtechnik ebenfalls entfernt werden. Der Zünder konnte allerdings nicht von der Zündladung getrennt werden und wurde vor Ort um 13:45 Uhr kontrolliert gesprengt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Lutz Theurer
Telefon: 04541/809-2011