RZ: Bombenentschärfung Geesthacht -Zwischenstand – 13:40 Uhr

Medien-Information 09. Dezember 2020 / Kreis Herzogtum Lauenburg – 09.12.2020 – Geesthacht

Der Heckzünder der Fliegerbombe wurde bereits entfernt und unschädlich gemacht. Der Frontzünder konnte mittels Wasserschneidtechnik ebenfalls entfernt werden. Der Zünder kann allerdings nicht von der Zündladung getrennt werden und wird in den nächsten Minuten vor Ort kontrolliert gesprengt. Die Sperrung des Evakuierungsgebietes bleibt weiterhin bestehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Lutz Theurer
Telefon: 04541/809-2011