RZ: Versuchter Raub – Zeugen gesucht

09.11.2020 – Ammersbek

Am 09.11.2020, gegen 21.55 Uhr, kam es im Fichtenweg in Ammersbek zu einem versuchten Raub zum Nachteil eines Jugendlichen aus Ahrensburg.

Der 17-jährige befuhr mit seinem Fahrrad den Fichtenweg in Richtung Reesenbüttler Redder. Auf Höhe der Hausnummer 1 stand ein Mann auf der Straße. Der Mann schubste den Jugendlichen mit beiden Händen, als dieser mit dem Fahrrad auf gleicher Höhe war. Der 17-jährger strauchelte zwar, kam aber nicht zu Fall. Lediglich das Fahrrad fiel zu Boden. Der Täter schubste und schlug den Jugendlichen noch mehrmals mit beiden Händen und forderte dabei, dass dieser ihm alles gebe, was er bei sich hat. Der 17-jährige weigerte sich jedoch und kündigte an, die Polizei zu rufen. Daraufhin liegt der Täter fluchtartig in Richtung Reesenbüttler Redder davon.

Verletzt wurde der 17-jährige durch die Tat nicht.

Der Täter wird wie folgt beschrieben.

– Ca. 1,85 m groß – Schlank – Sprach akzentfrei deutsch – Dunkel
gekleidet – Trug eine Kapuze auf dem Kopf – Gesicht komplett maskiert
Die Polizei sucht nun Zeugen. Wer kann Angaben zur Tat oder dem Täter machen? Wem ist im Reesenbüttler Redder oder Umgebung ein Mann aufgefallen, auf den die Beschreibung zutrifft? Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ahrensburg unter der Telefonnummer 04102 / 809-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse
Holger Meier
Telefon: 04541/809-2010