RZ: Festnahme nach Cannabisplantagenfund in einem Keller

05. November 2020 | Kreis Stormarn – 04.11.2020 – Oststeinbek

Am 04.11.2020, gegen 16:45 Uhr, wurde die Polizei Glinde auf Grund einer Spanplattenwand und eines eigenartigen Geruches aus einem Keller zu einem Einfamilienhaus in Oststeinbek gerufen. Die Beamten stellten hinter der Holzwand eine professionell betriebene Cannabisplantage fest. Ein ca. 20qm großer Raum war vollständig mit Cannabispflanzen und einer hochwertigen Anzuchtanlage bestückt. Am späteren Abend konnte nach umfangreichen Ermittlungen ein zur Kontrolle der Plantage kommender 31-jähriger Hamburger vorläufig festgenommen und erkennungsdienstlich behandelt werden.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Beschuldigte in Absprache mit der zuständigen Lübecker Staatsanwaltschaft wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Insgesamt konnten 500 Cannabispflanzen, 150 Setzlinge sowie diverses hochwertiges Aufzuchtequipment beschlagnahmt werden.

Die Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Reinbek geführt.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin, Staatsanwaltschaft Lübeck

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Lutz Theurer
Telefon: 04541/809-2011