POL-RZ: Die Tage werden wieder kürzer, aber…

Ratzeburg (ots)

02. Oktober 2020 – Kreis Herzogtum Lauenburg – 02.10.2020 – Schwarzenbek In den letzten Wochen wurden wir vom Sonnenschein verwöhnt. Doch diese positiven Nachrichten können trügerisch sein, denn die „Einbruchssaison“ beginnt wieder mit der dunklen Jahreszeit. Nach wie vor nutzen die Einbrecher die Dunkelheit und die Abwesenheit der Hausbewohner aus, um sich an Terrassentüren und Fenstern zu schaffen zu machen. Der Schaden für die Eigentümer ist oft nicht mit Geld aufzurechnen. Daher gilt: „Seien Sie weiterhin wachsam“ und melden Sie verdächtige Beobachtungen sofort der Polizei. Es gibt eine Vielzahlt von Möglichkeiten den Einbruchschutz zu erhöhen. Nutzen sie diese, um ungewollte Besucher fern zu halten. Ihre Polizei berät sie gern.

So wie heute unter anderem im Bereich des Polizeirevieres Schwarzenbek und den Polizeistationen Lauenburg und Büchen. Dort waren 10 Beamte und Beamtinnen in Wohngebieten und an den Bahnhöfen unterwegs und haben gezielt auf vermeintliche Kleinigkeiten und offensichtliche Nachlässigkeiten hingewiesen, die Täter dazu animieren, in bestimmte Häuser und Wohnungen einzubrechen. Die Beamten haben auch entsprechendes Präventionsmaterial zum Einbruchschutz verteilt.

Insgesamt wurden etwa 114 Personen angetroffen. In 35 Haushalten wurde niemand angetroffen, Hinweiszettel mit offensichtlichen Nachlässigkeiten wurden eingeworfen.

Nutzen Sie dazu auch gerne die Informations- und Beratungsangebote der Landespolizei unter www.polizei.schleswig-holstein.de .

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Polizeirevier Schwarzenbek –
Rena Bretsch
Telefon: 04151/889480