RZ: Vier Fahrzeugführer aus dem Verkehr gezogen

  • Post author:
  • Post category:Ratzeburg

19. Juni 2020 | Kreis Stormarn – 18. Juni 2020 – Glinde

Am 18. Juni 2020 in der Zeit von 13:15 bis 15:30 Uhr führte der Fachdienst Bezirk des Polizeiautobahn- und Bezirksreviers Bad Oldesloe eine stationäre Kontrolle auf der K 80 in Glinde durch. Auch an diesem Standort konnten erhebliche Verstöße festgestellt werden:

Ein 53 Jahre alter Mann aus Barsbüttel befuhr mit seinem Mercedes Vito die K30 und händigte einen gefälschten ausländischen Führerschein aus. Auch der vorgelegte Ausweis war gefälscht. Eine gültige Fahrerlaubnis konnte der 53-Jährige nicht nachweisen. Die Fahrt war für ihn zu Ende. Auf den Barsbütteler kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen der Urkundenfälschung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

Zudem konnten die Polizeibeamten drei Fahrer aus dem Verkehr ziehen, die unter dem Verdacht standen, ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln geführt zu haben:

Für einen 37-Jährigen aus Hamburg, einen 22-Jährigen aus Buxtehude und einen 27-Jährigen aus Reinbek war die Weiterfahrt beendet, da sie eindeutige Anzeichen für einen Drogenkonsum zeigten.

Bei dem Hamburger und dem Buxtehuder Fahrer konnte der Verdacht durch einen Urin-Test erhärtet werden. Der Reinbeker räumte bei der Kontrolle ein, regelmäßig Betäubungsmittel zu konsumieren. So auch an diesem Tag. Den drei Fahrern wurden Blutproben entnommen. Sie müssen sich nun in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Conny Habo
Telefon: 04541/809-2011