RZ: Wenn das angebliche Enkelkind um Geld bittet

  • Post author:
  • Post category:Ratzeburg

19. Juni 2020 | Kreis Stormarn – 18. Juni 2020 – Bad Oldesloe

Am 18. Juni 2020 kam es um die Mittagszeit in Bad Oldesloe zu zwei versuchten Betrugsstraftaten, bei denen sich das vermeintliche Enkelkind telefonisch meldete.

Zwei ältere Damen – eine 74 Jahre und die andere 78 Jahre alt – erhielten am gestrigen Tage jeweils einen Anruf von einer männlichen Person. Die männliche Stimme gab sich u.a. bei der 78-Jährigen als Enkelsohn aus. Um zu verhindern, dass die Seniorin wegen der unbekannten Stimme Verdacht schöpfen könnte, wurde als Grund eine Erkältung genannt. Der Mann gab an, dass er sich derzeit in einer Notlage befände und Geld benötigen würde. Hier wurde ein fünfstelliger Betrag genannt.

In beiden Fällen haben die älteren Damen vorbildlich reagiert und das Gespräch beendet.

Vor diesem Hintergrund möchte die Polizei erneut vor solchen Anrufen warnen. Der sogenannte Enkeltrick ist ein bundesweites Phänomen, der auch in einigen Fällen Erfolg hat. Insbesondere bei lebensälteren Menschen versuchen die Täter immer wieder durch das Vorspielen einer Notlage an Bargeld zu kommen. Der Fantasie der Täter sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Die Polizei ruft insbesondere ältere Menschen dazu auf, bei derartigen Anrufen hellhörig zu werden, das Telefonat zu beenden und umgehend die Polizei zu verständigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Conny Habo
Telefon: 04541/809-2011

Nächster BeitragRead more articles