RZ: Trickdiebstahl

29. April 2020 – Kreis Herzogtum Lauenburg – 28.04.2020 – Ratzeburg

Gestern Nachmittag ist es in Ratzeburg zu einem Trickdiebstahl gekommen, nachdem der Täter zuvor sein Opfer nach Wechselgeld fragte.

Gegen 16.00 Uhr, wurde ein 84-jähriger Mann auf dem Marktplatz von einer unbekannten männlichen Person angesprochen, und bat um den Wechsel von Kleingeld.

Um den Unbekannten zu helfen, öffnete der Senior seine Geldbörse. Dabei lenkte der Täter ihn mit einem Gespräch ab und entwendete heimlich Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich. Erst wenig später bemerkte der Ratzeburger den Diebstahl.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: – ca. 55 -60 Jahre alt – schlanke Statur – ca. 165-175 cm groß – kurzes gräuliches Haar – gepflegtes Erscheinungsbild – bekleidet mit einem hellgrauen Jackett

Die Kriminalpolizei Ratzeburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Täter geben können sich unter der Telefonnummer 04541/809-0 zu melden.

Vor dem Hintergrund dieses Vorfalls warnt die Polizei aktuell vor derartigen Personen. Der sogenannte Trickdiebstahl ist ein bundesweites Phänomen. Insbesondere bei lebensälteren Menschen versuchen die Täter immer wieder mittels verschiedener Maschen einhergehend mit einer gesteigerten Dreistigkeit an Bargeld zu kommen. Der Fantasie der Diebe sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Die Polizei ruft insbesondere ältere Menschen dazu auf, bei derartigen Ansprachen hellhörig zu werden, die fremde Person gegebenenfalls abzuweisen und umgehend die Polizei zu verständigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2010