RZ: Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht

24. April 2020 | Kreis Stormarn – 14.04.2020 – Hamberge

Bereits am 14.04.2020, gegen 13:05 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 75, Höhe Poggenpohl in Fahrtrichtung Lübeck zu einer Straßenverkehrsgefährdung.

Ein 55-jähriger Mann aus Stockelsdorf befuhr mit seinem VW Tiguan die B 75 von Reinfeld kommend in Fahrtrichtung Lübeck. Nach derzeitigen Erkenntnissen verlor der Fahrzeugführer kurz nach dem Passieren der Ortschaft Hamberge, in Höhe der Straße Poggenpohl die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Tiguan wurde zunächst in Schlangenlinien über die gesamte Fahrbahnbreite geführt und kollidierte zudem mit mehreren Leitpfosten am rechten Fahrbahnrand. Es kam zu einer Gefährdung eines entgegenkommenden noch unbekannten Fahrzeugführers.

Wie sich herausstellte, war der alleinige Insasse Diabetiker und stark unterzuckert, was zu den Ausfallerscheinungen geführt haben dürfte.

Der Unfallfahrer wird sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge körperlicher Mängel strafrechtlich verantworten müssen.

Die Ermittlungen dazu haben die Beamten der Polizeistation Reinfeld aufgenommen. Gesucht wird in diesem Zusammenhang der noch unbekannte Fahrzeugführer, der dem Unfallfahrer ausweichen musste. Auch weitere Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 04533/793400 bei den Beamten zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Ratzeburg
– Stabsstelle / Presse –
Sandra Kilian
Telefon: 04541/809-2010