NMS: 220704-4-pdnms Verkehrsunfall mit Funkstreifenwagen in Eckernförde

Am 04.07.2022 kam es gegen 11.35 Uhr auf der Straße Reeperbahn in Eckernförde zu einem Verkehrsunfall mit einem Polizeistreifenwagen, der zu diesem Zeitpunkt mit Sonder- und Wegerechten auf dem Weg zu einem Einsatzort war.

Eine 42 jährige Kielerin befuhr mit ihrem Kleinbus die Straße Reeperbahn aus Richtung Innenstadt kommend in Richtung Lornsenplatz.

In gleiche Richtung fuhr ebenfalls ein Streifenwagen der Polizei Eckernförde, dieser war auf dem Weg zu einem Einsatzort und hatte das Blaulicht und das Martinhorn angeschaltet.

Als der Polizeibeamte mit dem Streifenwagen den Ford Transit der 42 jährigen Frau überholen wollte, zog diese plötzlich nach links, da sie auf der anderen Straßenseite auf die dortige Bushaltestelle fahren wollte.

Die Ford Fahrerin übersah dabei den Streifenwagen, es kam zum Zusammenstoß.

Im Streifenwagen wurde der Beifahrer leicht verletzt, er blieb jedoch dienstfähig. Die Unfallverursacherin wie auch der Fahrer des Streifenwagens blieben unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 12000 Euro.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222