NMS: 220620-2-pdnms Schwerer Verkehrsunfall auf der B 203 Höhe Holzbunge

Am 19.06.2022 gegen 15.15 Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 203 Höhe Holzbunge, zwei PKW waren dort frontal zusammengestoßen.

Ein 19 jähriger Ford C-Max Fahrer war zusammen mit seinem 18 jährigen Beifahrer auf der B 203 aus Richtung Eckernförde kommend in Richtung Büdelsdorf unterwegs. Hinter einer 70er Zone im Bereich Holzbunge wollte der junge Mann einen PKW vor sich überholen.

Beim Überholvorgang kam ihm ein anderer PKW Ford S-Max, besetzt von einer 55 jährigen Fahrerin und ihrem 57 jährigen Beifahrer, entgegen, die beiden Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

Die 55 jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt, die Freiwillige Feuerwehr musste das Dach vom Ford abtrennen, um die Frau aus dem Fahrzeug bergen zu können. Die Fahrerin wurde schwer verletzt im Anschluss von einem Rettungshubschrauber in die Uni-Klinik nach Kiel geflogen. Ihr Beifahrer wie auch die beiden Fahrzeuginsassen im anderen PKW wurden nur leicht verletzt.

Es entstand ein Sachschaden von ca. 25000 Euro.

Die B 203 musste in Höhe der Unfallstelle von 15.15 – 17.00 Uhr voll gesperrt werden, der Verkehr wurde abgeleitet.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222