NMS: 210903-1-pdnms Flugunfall mit Heißluftballon in Bokel

Am 02.09.2021 gegen 19.20 Uhr kam es bei der Landung eines Heißluftballons auf einer Wiese in Bokel ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ) zu einem Unfall, bei dem ein 81 jähriger Fahrgast schwer, aber nicht lebensgefährlich, verletzt wurde.

Der Heißluftballon war zuvor mit 11 Personen an Bord in Rendsburg gestartet und landete dann planmäßig an der Straße Schäferkate auf einer Wiese in Bokel.

Bei der Landung wurde der Korb noch einige Meter über die Wiese gezogen und kippte dadurch um. Der Fahrer des Heißluftballons forderte die Fahrgäste auf, weiterhin im Korb zu bleiben.

Ein 81 jährige Mann kletterte jedoch trotzdem aus dem Korb. Plötzlich ergriff eine Windböe den Ballon und zog den Korb über den am Boden liegenden Fahrgast. Hierbei erlitt der 81 jährige Mann Verletzungen im Brustbereich und wurde mit einem Rettungswagen in die Imlandklinik nach Rendsburg gebracht.

Weitere Fahrgäste wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222