POL-NMS: 210827-2-pdnms Vollsperrung der A7 Höhe Rendsburg nach Fahrzeugbrand

A7/ Rendsburg (ots)

Am 27.08.2021 gegen 07.10 Uhr meldeten mehrere Fahrzeugführer der Einsatzleitstelle der Polizei ein brennendes Fahrzeug auf der A 7, Fahrtrichtung Dänemark, zwischen Warder und dem Rendsburger Kreuz.

Kurz vor dem Rastplatz Ohe hatte ein 48 jähriger Mann aus Hessen sein Fahrzeug, einen 29 Jahre alten VW Bus T 2, noch auf den Standstreifen lenken können, zuvor war aus dem Motorbereich starker Qualm zu sehen.

Der Fahrzeugbesitzer blieb unverletzt, der VW Bus brannte jedoch nach kurzer Zeit in voller Ausdehnung.

Die erste Funkstreifenwagenbesatzung vom Polizeiautobahnrevier Neumünster sperrte die A7 in Richtung Norden gegen 07.25 Uhr, gegen 07.30 Uhr konnte die Freiwillige Feuerwehr aus Nortorf das Fahrzeug dann ablöschen.

Die Vollsperrung blieb bis 08.30 Uhr bestehen, der Verkehr wurde ab der Anschlussstelle Warder abgeleitet. Es entrstand innerhalb kurzer Zeit ein erheblicher Rückstau. Ab 08.30 Uhr konnte der linke Fahrstreifen Richtung Norden wieder freigegeben werden.

Die Fahrbahn wurde auf gut 12 qm durch das Feuer beschädigt, der VW Bus brannte vollständig aus.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222