POL-NMS: 210527-6-pdnms Suche nach dem Opfer, Neumünster

Neumünster/Ein Zeuge hat sich bei der Polizei gemeldet und teilte seine Beobachtungen mit: Am 26.05.21, um 14.50 Uhr hat er am ZOB in der Bahnhofstraße in Neumünster einen jungen Mann gesehen, der sich einer Frau mit Kind laufend näherte und dann versuchte, in ihre Handtasche zu greifen. Dies misslang jedoch und der Täter entfernte sich in Richtung Holstengalerie. Die Frau ging dann ebenfalls mit ihrem Kind in Richtung Holstengalerie. Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, schlanke, hagere Statur, südeuropäisch (gebräunter Hauttyp), dunkle Haare. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Cappy, einen schwarzen Pullover, vorn ein weißer Streifen sowie eine dunkle Jogginghose und Turnschuhe. Die Frau wird beschrieben: um die 40 Jahre alt, lange lockige Haare, ca. 180 cm groß. Bekleidet war sie mit einem auffallend bunten Kleid. Das Kind war etwa 10-12 Jahre alt, dunkle Haare und trug einen Pullover. Neben der Frau werden Zeugen gebeten sich bei der Polizei in Neumünster unter der Tel.: 04321/9451111 zu melden, um den Sachverhalt aufzuklären.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Heinrich

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222