POL-NMS: 201123-1-pdnms Fahrzeugdieb in Neumünster festgenommen

Ein 23 jähriger Litauer stahl am heutigen Morgen gegen 01.30 Uhr einen hochwertigen BMW von einer Grundstücksauffahrt im Stoverseegen in Neumünster. Der Besitzer wachte durch die Motorengeräusche seines Fahrzeuges auf und konnte nur noch beobachten, wie sein Fahrzeug Richtung Rendsburger Straße in Neumünster gelenkt wurde. Der Eigentümer des BMW rief umgehend den Notruf der Polizei an, woraufhin sich mehrere Streifenwagen des 1. Polizeireviers Neumünster, des 2. Polizeireviers Neumünsters und auch der Autobahnpolizei Neumünster auf die Suche nach dem gestohlenen BMW machten. Einer Streifenwagenbesatzung fiel dann ca. 15 Minuten nach dem Diebstahl ein BMW im Industriegebiet an der Autobahnauffahrt Neumünster Nord auf, der dem gestohlenen Fahrzeug ähnelte. An diesem BMW waren aber polnische Kennzeichen dran. Das Fahrzeug wurde dann trotzdem von der aufmerksamen Streifenwagenbesatzung gestoppt und kontrolliert. Es stellte sich bei der Überprüfung relativ schnell heraus, dass mit den Kennzeichen etwas nicht stimmte. Die an dem BMW jetzt angebrachten Kennzeichen waren für einen Audi ausgegeben. Bei weiteren Überprüfungen stellte sich dann heraus, dass es sich bei dem angetroffenen BMW um den kurz zuvor gestohlenen BMW aus dem Stoverseegen handelte. Das Fahrzeug wurde von den Beamten des 1. Polizeireviers Neumünster sichergestellt, der 23 jährige Fahrer wurde festgenommen. Der glückliche BMW Besitzer kam umgehend zum Anhalteort und konnte sein wertvolles Auto wieder in Empfang nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222