NMS: 201014-1-pdnms Kontrolltag von landwirtschaftlichem Verkehr im Bereich Nortorf

Am 13.10.2020 führte der Schwerlast- und Gefahrgutdienst des Polizeibezirksrevieres Rendsburg einen ganztägigen Kontrolleinsatz im Bereich des land- und forstwirtschaftlichen Verkehrs durch. Zentrale Einsatzorte waren die Bereiche Nortorf und Hanerau- Hademarschen sowie aktuelle Bereiche der momentanen Maisernte. Einsatzschwerpunkt waren Ladungssicherung, Fahrerlaubnis- und Zulassungsrecht, Bremsen, Abmessungen, erntebedingte Fahrbahnverschmutzung, Führerscheinrecht sowie eine eventuelle Beeinträchtigung der Verkehrssicherheit durch gefährdende Fahrzeugteile. Insgesamt wurden 20 landwirtschaftliche Kombinationen, ausschließlich Traktoren mit ein oder mehreren Anhängern, Traktoren mit Anbaugeräten sowie selbstfahrende Arbeitsmaschinen kontrolliert. Bei neun kontrollierten landwirtschaftlichen Zügen konnten Verstöße festgestellt werden. In diesen Fällen wurden eine Strafanzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetz, sowie acht Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt. Eine Weiterfahrt war aus gefahrenabwehrenden Gründen in drei Fällen nur unter polizeilicher Begleitung möglich, da ein Verbleib im öffentlichen Verkehrsraum zu Gefahrenstellen geführt hätte und die verbleibende Fahrstrecke sehr kurz war. In zwei Fällen waren Maistransporte zu hoch befüllt und es bestand die Gefahr des Herabfallens, einhergehend mit einer entstehenden Fahrbahnverschmutzung und im dritten Fall wurde ein Traktor mit Anbaugerät nach hinten abgesichert, da scharfkantige Bauteile in den Verkehr ragten.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222