NMS: 200522-1-pdnms Verletzter nach Wohnwagenbrand in Rendsburg

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet gestern, am 21.05.2020 gegen 14.30 Uhr, ein Wohnwagenanhänger auf der B 77 in Brand. Der Fahrzeugführer konnte das Gespann noch von der B 77 in die Büsumer Straße in Rendsburg lenken, dort griff dann das Feuer auch auf das Zugfahrzeug, ein Mercedes, über. In dem Wohnwagen befanden sich Gasflaschen, einer dieser Gasflaschen geriet auf die Straße und wurde von einem entgegenkommenden PKW Toyota überfahren. Der Kleinwagen fing dadurch ebenfalls Feuer. Der 79 jährige Fahrer des PKW Toyota erlitt Brandverletzungen an Armen und Beinen und wurde von einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Sachschadens ist bisher nicht bekannt, beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Wohnwagen brannte komplett aus.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222