POL-NMS: 200421-2-pdnms Zeugen nach versuchten Raub in Rendsburg gesucht

Am 17.04.2020 gegen 05.15 Uhr kam es zu einem versuchten schweren Raub am Röhlingsplatz in Rendsburg. In der Nähe der Unterführung zum Bahnhof wurde ein 27 jähriger Mann von einem anderen Mann angesprochen. Dieser andere Mann, ca. 40 Jahre alt, ca. 175 cm groß, südländisches Aussehen, schlanke Figur, schwarze lange Haare zum Zopf gebunden, dunkel gekleidet, auffällig schlechte Zähne, hielt in seiner Hand einen sogenannten Elektroschocker und forderte den 27 jährigen Geschädigten auf, ihm sein Geld auszuhändigen. Als der beschriebene Täter auf den 27 jährigen Geschädigten zu ging, konnte dieser ihm den Elektroschocker aus der Hand treten und flüchten. Die Polizei Rendsburg sucht jetzt in diesem Zusammenhang nach eventuellen Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Rendsburg unter der Rufnummer 04331-2080 oder an die 110.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übe

Updated: 21. April 2020 — 9:49