NMS: 200316-2-pdnms Nach erheblichen Widerstand in Gewahrsam

Nach einer Körperverletzung im Stadtgebiet Neumünster wurden am 13.03.2020 gegen 21.55 Uhr im Rahmen einer Fahndung durch eine Streifenwagenbesatzung drei tatverdächtige Personen (2 weibliche Personen, 19 und 27 Jahre alt,1 männliche Person, 23 Jahre alt) angetroffen. Bei der anschließenden Sachverhaltsabklärung und Personalienfeststellung verhielten sich die Personen hochgradig aggressiv und es kam zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Hierbei wurde eine 32-jährige Beamtin des 1. PR Neumünster durch zwei Tritte an den Kopf verletzt. Die Beamtin war im Anschluss nicht mehr dienstfähig. Bei den drei Beschuldigten wurden auf Anordnung der StA Kiel Blutproben entnommen. Die 19 jährige Beschuldigte sowie der 23 Jahre alte Beschuldigte wurden dem polizeilichen Gewahrsam zugeführt. Die 27 jährige Beschuldigte wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Alle drei Personen erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222