Lübeck – St. Lorenz Nord Radfahrerin kollidiert mit Linienbus und wird leicht verletzt

Am Freitag (29.07.2022) kam es in der Fackenburger Allee in Lübeck zu einem Zusammenstoß zwischen einer Radfahrerin und einem Linienbus. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht, die Busfahrerin erlitt einen leichten Schock und wurde vor Ort behandelt.

Gegen 18:30 Uhr befuhr eine 58-jährige Lübeckerin mit ihrem Fahrrad in der Fackenburger Alle den alten, getrennten Geh- und Radweg in Richtung Innenstadt. Etwa auf Höhe der Hausnummer 65 (gegenüber der Vorbeckstraße) wollte sie über den Parkstreifen auf den neuen gemeinsamen Bus- und Fahrradstreifen der Fahrbahn fahren. Dies tat sie, ohne dabei auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. So stieß die Frau mit einem von hinten heranfahrenden Linienbus zusammen.

Bei dem Unfall verletzte die Radfahrerin sich leicht. Sie wurde mit einem RTW in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad und Bus entstanden geringe Sachschäden. Die 29-jährige Busfahrerin erlitt einen Schock und wurde an der Unfallstelle durch eine weitere RTW-Besatzung versorgt. Eine Behandlung in einem Krankenhaus war nicht erforderlich. Es wurden Ermittlungsverfahren wegen des jeweiligen Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet. Zudem muss die Radfahrerin sich wegen der Begehung einer Ordnungswidrigkeit verantworten. Hier besteht der Verdacht eines Fehlers beim Einfahren in den fließenden Verkehr.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Maik Seidel – Pressesprecher
Telefon: 0451-131-2005
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de