HL: OH – Timmdorf Feuer in leerstehendem Einfamilienhaus nach Kabelbrand

Am Dienstagabend, 14.06.2022, ist in Timmdorf bei Malente in einem freistehenden und zurzeit unbewohnten Einfamilienhaus ein Feuer im Bereich des Dachbodens ausgebrochen. Die Kriminalpolizei geht von einem Kabelbrand als Brandursache aus.

Die Bewohnerin einer Ferienwohnung in der Dorfstraße hatte den Brand gegen 21.30 Uhr entdeckt und der Feuerwehr gemeldet, die daraufhin aus Timmdorf und Malente anrückte und die Brandbekämpfung übernahm. Hierzu wurden einige Dachziegel und Teile der innenliegenden Wandverkleidung sowie der dahinter befindlichen Dämmung entfernt. Eine Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Eutin wurde ebenfalls entsandt.

Gegen 22.45 Uhr konnte die Feuerwehr schließlich „Feuer aus“ vermelden.

Nach den Ermittlungen der zuständigen Brandermittler der Kriminalpolizei in Eutin brach der Brand in dem seit längerem leerstehenden Einfamilienhaus im Dachboden aus. Die spätere Spurensuche ergab eindeutige Hinweise auf einen Kabelstrang als Brandherd, eine Brandstiftung kann daher ausgeschlossen werden, so dass die Beschlagnahme des Brandortes mittlerweile wieder aufgehoben wurde.

Durch das Feuer wurden ein Dachbalken sowie einige Dachsparren beschädigt, außerdem wurden ein im Obergeschoss befindliches Bad sowie ein Gaubenzimmer durch Verrußung in Mitleidenschaft gezogen. Zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Christoph Münzel -Pressesprecher-
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de