Lübeck – St. Lorenz Kontrollen zur Reduzierung von Radfahrunfällen

Am Dienstag (31.05.2022) kontrollierte die Polizei in Zusammenarbeit mit dem kommunalen Ordnungsdienst Lübeck am Lindenplatz und in der Schwartauer Allee den Radfahrverkehr. Es konnten verschiedene Verstöße festgestellt werden. Aber auch gegen zwei Autofahrer wurden „Knöllchen“ verhängt.

Zwischen 07:45 Uhr und 19:30 Uhr postierten sich die Beamtinnen und Beamten des 2. Polizeireviers Lübeck und der Polizeistation Buntekuh zusammen mit dem kommunalen Ordnungsdienst der Hansestadt Lübeck im Bereich des Kreisverkehres am Lindenplatz sowie in der Schwartauer Allee.

Insgesamt wurden 106 Radfahrende kontrolliert, von denen sich 33 in falscher Richtung auf dem Radweg befanden. Vier weitere nutzten unerlaubter Weise den Gehweg. Zwölf Pedalleure wurden in einem verkehrserzieherischen Gespräch mündlich verwarnt. Während der Kontrollen wurden auch zwei Autofahrende gestoppt, die sich in einem Ordnungswidrigkeitenverfahren verantworten müssen.

Im Fazit kann gesagt werden, dass wieder mehr Zweiräder auf den Straßen unterwegs sind, sich aber noch nicht alle an die geltenden Vorschriften halten. Aus diesem Grund werden die Kontrollen verstärkt fortgesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Maik Seidel – Pressesprecher
Telefon: 0451-131-2005
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de