HL: Ostholstein-Augustenhof Fahrzeug übersehen – Frau nach Zusammenstoß ins Krankenhaus geflogen

Am Dienstag, 11. Januar 2022, kam es auf der B501 bei Augustenhof zu einem folgenschweren Unfall. Ein 28-jähriger aus dem Kreis Rendsburg wollte mit seinem Renault Pritschenwagen die Bundesstraße queren und übersah dabei eine 68-jährige Ostholsteinerin in ihrem PKW Ford Fiesta. Sie stieß frontal in die Seite des Pritschenwagens und verletzte sich schwer.

Gegen 09:00 Uhr befuhr der Rendsburger die Landesstraße 59 von Augustenhof kommend in Richtung der Bundesstraße 501. Er beabsichtigte, diese in Richtung Süssau zu queren. Dabei übersah er die von links kommende Heringsdorferin in ihrem PKW Ford Fiesta. Sie befuhr die B501 in Richtung Heiligenhafen und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Sie prallte mit ihrem Fahrzeug frontal in die Seite des Pritschenwagens und wurde in ihrem PKW eingeklemmt. Die Ostholsteinerin konnte aus ihrem Fahrzeug befreit werden und wurde anschließend mit schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Lübecker Krankenhaus geflogen. Der Unfallverursacher wurde leicht verletzt in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Fahrbahnreinigung war die Bundesstraße einseitig kurzfristig gesperrt. Zu größeren Beeinträchtigungen kam es dabei nicht.

Rückfragen bitte an:

Maik Seidel
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2005
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de