HL: Ostholstein – Eutin 14-Jähriger überwältigt Angreifer – Täter flüchtig

Am Montag, 10. Januar 2022, ging ein 14-jähriger Ostholsteiner durch den Eutiner Schlosspark. Dort stellten sich ihm zwei männliche Angreifer gegenüber. Einer der beiden zog ein Messer und bedrohte den Jungen. In einem Augenblick der Ablenkung konnte der Junge dem Angreifer das Messer entreißen und flüchten.

Gegen 14:35 Uhr führte der Schulweg des Jugendlichen durch den Eutiner Schlossgarten. Im Bereich des Küchengartens bemerkte er zwei junge Männer, die er zunächst passierte. Anschließend folgten ihm die beiden. Einer der beiden überholte den Schüler, stellte sich in den Weg und zog ein Messer. Der andere hatte sich etwas hinter dem Jungen postiert. Der Messerangreifer war kurzzeitig durch Umsehen abgelenkt. Diesen Moment nutzte der Teenager und konnte ihm das Messer entreißen. Anschließend floh er in Richtung Torhäuser, wo seine Mutter auf ihn wartete. Gemeinsam suchten die beiden umgehend die Polizei auf. Die Täter konnte der Geschädigte als um die 20 Jahre alt und mit einem eher südländischen Erscheinungsbild beschreiben. Beide sollen dunkle Kleidung und Kapuzen getragen haben. Bei der Jacke des Messerangreifers soll es sich um eine schwarze Steppjacke gehandelt haben. Diese dürfte beim Entreißen des Messers und dem Handgemenge beschädigt worden sein. Außerdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass der Täter eine Verletzung in der Bauchgegend davon getragen hat. Wer hat zum besagten Zeitraum Beobachtungen im Schlosspark gemacht oder die Täter im Umfeld gesehen? Wer auch sonst Angaben zu den Angreifern machen kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Eutin unter der Telefonnummer 04521 – 8010 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Maik Seidel
Polizeidirektion Lübeck
Polizeidirektion Lübeck Pressestelle
Telefon: 0451-131-2005
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de