HL: OH-Bad Schwartau Verdacht der Brandstiftung an Silageballen – die Polizei sucht Zeugen

Gemeinsame Medien-Information der Pressestelle der Staatsanwaltschaft Lübeck und der Pressestelle der Polizeidirektion Lübeck

Am Sonntagabend (31.10.) gerieten Silageballen auf einem Feld in Bad Schwartau in Brand. Die Kriminalpolizeistelle Bad Schwartau hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Kurz nach 20:00 Uhr waren Beamte des Polizeireviers Bad Schwartau in der Straße Am Kleikamp in Bad Schwartau eingesetzt, wo mehrere Silageballen in voller Ausdehnung brannten. Diese lagerten auf einem angrenzenden Feld. Die Löscharbeiten wurden durch die Feuerwehren Bad Schwartau und Groß Parin durchgeführt.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 440 Euro.

Da eine Selbstentzündung der Ballen nach jetzigem Erkenntnisstand unwahrscheinlich erscheint, ermittelt die Kriminalpolizeistelle Bad Schwartau wegen des Verdachts der Brandstiftung. Zeugen, die am 31.10.2021 zwischen 19:15 Uhr und 20.00 Uhr in den Straßen Am Kleikamp oder Cleverhof verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0451-2207557 oder per E-Mail an BadSchwartau.KPSt@polizei.landsh.de zu melden.

Nachfragen zu dieser Medien-Information beantwortet die Pressestelle der Polizeidirektion Lübeck.

Dr. Ulla Hingst, Pressesprecherin der Staatsanwaltschaft Lübeck

Claudia Struck, Pressesprecherin der Polizeidirektion Lübeck

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Claudia Struck
Telefon: 0451/131-2006 oder 0451/131-2015
Fax: 0451/131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de