POL-HL: HL-Stadtgebiet Auf drei Reifen durch die Nacht-Zeugenaufruf-Unfallstelle gesucht

Lübeck (ots)

In der Nacht von Freitag (06.08.) auf Samstag fuhr ein 32-jähriger aus dem Herzogtum Lauenburg mit einem weißen Opel Combo offenbar stark alkoholisiert durch das Stadtgebiet von Lübeck. Er hatte sich einen Reifen kaputtgefahren und seine Fahrtstrecke von 5 km überwiegend mit Funkenflug durch die Stahlfelge im Asphalt sichtbar gemacht. Polizeibeamte stoppten ihn in der Kronsforder Landstraße. Der Fahrer hatte bei einem Test 2,46 Promille.

Polizeibeamte sind bei Tageslicht die vermutliche Strecke abgefahren. Aufgrund hellem Farbaufriebs auf der Teerdecke müsste er über die Fackenburger Allee-Lindenteller-Moislinger Allee-Lachswehrallee-Possehlstraße-Berliner Platz-Berliner Straße-Kronsforder Allee und Kronsforder Landstraße gefahren sein. Auf der Fahrstrecke stellten die Beamten immer wieder auf der Straße liegende Fahrzeugteile fest welche wahrscheinlich dem Opel zuzuordnen sind. Eine sichtbare Unfallstelle konnte zunächst nicht festgestellt werden. Der Farbabrieb beginnt in der Fackenburger Allee/Werner-Kock-Straße.

Die Beamten fragen nun, ob es eine oder mehrere Unfallstellen gibt, die durch den Fahrer des Opel verursacht wurden? Hinweise bitte an die Polizeistation Blankensee unter der Rufnummer 0451-1310 oder per mail an Blankensee.pst@polizei.landsh.de

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck
Pressestelle
Stefan Muhtz
Telefon: 0451-131-2015
Fax: 0451-131-2019
E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de